Ihr habt bei Eurer Anreise einen Schlüssel fürs Haus und die Baracke mit Tagesraum und Küche (als Hausbeleger) bzw. einen Schlüssel für die Zeltertoilette und ggf. die Zelterküche (als Zelter) erhalten. Geht damit bitte sorgsam um! Mit diesen Schlüsseln habt Ihr Zugang zu allen von Euch nutzbaren gebuchten Einrichtungen. Nach der Belegung, bei Abreise, müssen alle Schlüssel wieder abgegeben werden.
Empfang und Rückgabe der Schlüssel werden auf unserem Abrechnungsbogen vermerkt.

Das PZO wird durch einen „umweltfreundlichen“ Energieversorger beliefert. Zur Zeit ist dies das Unternehmen Lichtblick, welches zu 100% sogenannten Ököstrom liefert. Trotzdem seid Ihr aufgefordert, möglichst sparsam zu sein, denn die Energiepreise steigen und steigen …    Und am umweltfreundlichsten ist der Strom, der garnicht erst erzeugt werden muß!

Die Selke begrenzt unser Gelände und unseren Zeltplatz nach Südosten. Natürlich bietet sie sich zum Spielen, Planschen und Staudammbauen an. Aber: wir befinden uns in einem hochgradigen Naturschutzgebiet! Daher ist uns das Betreten des gegenüberliegenden Ufers untersagt!

Entlang unseres Geländes wird aber das Nutzen des Bachlaufes (noch) toleriert. Dennoch bleibt es ein durch die europäische FFH- Richtlinie geschütztes Gewässer! Also: bitte überhaupt keine Verschmutzung des Wassers oder Verunreinigungen des Ufers aufkommen lassen.

Hausbelegern steht in Haus 3 (Baracke) mindestens ein Tagesraum zur Verfügung. Der größere Tagesraum hat direkten Zugang zur Küche, der kleinere eine Durchreiche.