Feuerholz

Für Euer Lagerfeuer dürft Ihr in unmittelbarer Umgebung im Wald an den Wegrändern Brennholz sammeln. Habt bitte Verständnis dafür, dass zu solchem Brennholz natürlich keine ganzen Bäume gehören, die Ihr erst noch fällen wollt! Es gehören auch keinesfalls fertig gestapelte Scheite dazu, die zur Abholung durch den Eigentümer bereitliegen!

In diesem Falle muß man die Lage im Naturschutzgebiet mit einem „leider“ versehen. Der Forstbetrieb wie auch die Jagdpächter bringen nur geringe Begeisterung auf, wenn große Gruppen lärmend und flächendeckend den Wald nach Brennbarem absuchen und ein Schlachtfeld hinterlassen. Bitte geht hier überlegt vor.

 

Gern organisieren wir für Euch Brennholz gegen Selbstkosten, nutzt dafür unser Telefon 0162 258 3384 oder noch besser bestellt direkt über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Überlegt vorher, wie viele Raummeter Ihr wohl benötigen werdet und meldet Euch rechtzeitig (mindestens drei Wochen vor Belegung) an. Trotzdem müsst Ihr Werkzeuge wie Säge und Beil oder Axt mitbringen! Geordertes Brennholz findet sich dann am Müllhof in bereitstehenden verschlossenen Gitterboxen.

Im Bereich der Feuerstelle lagerndes Brennholz, welches von früheren Gästen dort hinterlassen wurde, darf von Euch selbstverständlich mit benutzt werden. Größere Mengen Brennholz können eventuell auch beim Forstamt angefragt werden.